#strategy

Die 3 Phasen der digitalen Wandlung und was du in welcher machen solltest

Je nachdem, wie weit fortgeschritten der Digitalisierungsgrad deines Unternehmens ist, solltest du dich auf andere Themen fokussieren.

Daniel Aigner
Gründer / Geschäftsführung bei Deckweiss

Die "digitalen Phasen" in der sich Unternehmen im Moment befinden kann man grob in 3 Bereiche unterteilen, welche ziemlich genau das McKinsey 3 Horizon Modell widerspiegeln. Das Framework wurde bereits im April 1999 im Buch "The Alchemy Of Growth" vorgestellt. Die Prinzipien sind nach wie vor die selben, die Technologien allerdings um einiges weiter.

Phase 1 - Die digitale Basis schaffen

In der ersten Phase geht es vor allem um die Digitalisierung interner Prozesse. Hier wird die Basis für weitere digitale Projekte geschaffen. Das ist auch der Bereich, der schon sehr gut durch Standardsoftware abgedeckt ist und Individualsoftware nur bei sehr individuellen Fällen Sinn macht.

Das sind zum Beispiel Dinge wie:

  • CRM: Verwaltung von Kundendaten
  • ERP: Lagerverwaltung, Rechnungslegung, Mahnwesen, Finanzplanung, Controlling, ...
  • Dokumentenmanagement: Ablage von Dokumenten in der Cloud und Zugriff von allen Endgeräten
  • Kommunikation: weniger reaktives Telefonieren, mehr asynchrones Kommunizieren wie bspw. über Slack
  • Personalmanagement: Zeitaufzeichnung, Urlaubsanträge, Krankenstände, ..

Ein leistbares Beispiel (15,50€/Monat) für kleine- und mittlere Unternehmen ist "Jasmin" von P-Cation.

JASMIN von P-CATION: deine persönliche KI-Assistentin

Was du machen solltest: Digital effizienter werden mit bestehenden Tools und minimalem Investment. Wenn es noch keine best-pracitce Branchenlösung gibt, dann verwende bestenfalls Software, die laufend weiterentwickelt wird und auch Anpassungen möglich sind.

Phase 2 - Kernleistungen erweitern

Ist die Basis geschaffen, kann man sich auf die nächste Phase fokussieren: dem Kunden mehr Mehrwert bieten und das digital. Dies ist der Bereich, der auch oft als "Service-Revolution" beschrieben wird. Hierzu sieht man sich die Customer Journey, oder Supply Chain an und analysiert den IST Stand. Bei Deckweiss setzen wir vermehrt auf eine Mischung aus Design Thinking, Value Proposition Canvas und Jobs to be done. So können wir uns sicher sein, dass wir den tatsächlichen Endnutzer auch zufriedenstellen und eine Software angepasst an den Wunsch-Prozess entwickeln.

"Software, die den Menschen hilft – nicht umgekehrt."

Projekte, welche in dieser Phase entstehen können:

  • B2B Plattformen: eines unserer Projekte → TimeZoo
  • 3D Hauskonfigurator für Bauunternehmen: Pabst (geht bald online 🎉)
  • IKEA-Places App
Projekt: 3D Hauskonfigurator für Pabst

Was du machen solltest: Dir überlegen, wo du deinen Kunden digital zusätzlichen Mehrwert bieten kannst. Hier steht nicht mehr nur die Effizienz im Vordergrund, sondern die Kundenzufriedenheit.

Phase 3 - Transformation und Innovation

Hier bewegen sich vor allem die StartUps, da sie noch keine bestehenden Prozesse besitzen und keine Altlasten mitschleppen. Es entstehen neue Geschäftsmodelle, gemischt mit neuen Technologien. So entstehen die Facebooks, Ubers, Airbnbs, Netflix, ... unserer Zeit. Sie challengen den Status Quo, bringen MVPs auf den Markt, verbessern iterativ und seeeehr schnell und streben eine rasche Marktdurchdringung an.

Diese Projekte haben relativ wenig mit dem Kerngeschäft eines bestehenden Unternehmens zu tun. Es benötigt eine andere Kultur und vor allem ein anderes Mindset als in den Phasen zuvor, um hier erfolgreich sein zu können. Hier ist der Speed deutlich entscheidender als die Perfektion und Ansätze wie "fake it till you make it" stehen auf der Tagesordnung. Das ist man im normalen Alltag nicht so gewöhnt.

Beispielsweise ist die "hee!-App" in dieser Phase entstanden.

Projekt: hee-App

Was du machen solltest: Vor allem Unternehmen, welche schon lange in einer Branche tätig sind, können auf ein großes Netzwerk und Erfahrungswerte zurückgreifen. Es müssen nicht immer die risikobehafteten StartUps sein, welche sich über neue Ansätze Gedanken machen. Hier braucht es vor allem Mut, gute Partner und die richtigen Methodiken, dann steht einer Innovation nichts mehr im Wege.

Fazit

"Every business is a software business now." - Dean Leffingwell

Egal in welcher Phase du dich befindest, die richtige Software wird immer entscheidender für deinen unternehmerischen Erfolg. Digitalisierung ist der Start und die digitale Übersetzung deines heutigen Geschäftsmodells auf den Stand der Technik. Mit jeder Phase kommen neue  Möglichkeiten. Diese zu nutzen, ist die Chance unserer Zeit.

Weitere Infos zum 3 Horizon Modell:

Artikel teilen