#development

Warum jetzt der richtige Zeitpunkt ist, Augmented Reality einzusetzen

February 21, 2021
Gastbeitrag von
Simon Hell

Neue Technologien sind oftmals der Ausgangspunkt für große Veränderungen. Eine solche Technologie könnte Marktforschungsinstituten zufolge Augmented Reality sein. Erfahre hier, was Augmented Reality überhaupt ist und warum genau jetzt der richtige Zeitpunkt ist, auf diese neue Technologie zu setzen

Simon Hell

Neue Technologien sind oftmals der Ausgangspunkt für große Veränderungen. Eine solche Technologie könnte Marktforschungsinstituten zufolge Augmented Reality sein. Bis 2025 soll der Markt rund um die Technologie von momentan rund 10 Mrd. USD auf das bis zu 10-fache wachsen. AR ist also voll im Trend und wird es auch weiterhin bleiben. Es gibt schon einige Unternehmen, die mittlerweile auf das Erweitern der Realität um virtuelle Objekte setzen. Beim Großteil ist die Technologie jedoch noch nicht angekommen. Grund genug, um jetzt mit AR durchzustarten, um noch vorne dabei zu sein und schon jetzt von den Vorteilen dieser Technologie zu profitieren.

Aber nochmal einen Schritt zurück: Was ist Augmented Reality überhaupt genau? Was kann man damit überhaupt alles machen? Wo kann man Augmented Reality einsetzen?

Was ist AR nochmal genau?

Im Allgemeinen bedeutet Augmented Reality einfach "Erweiterte Realität". Wenn von AR gesprochen wird, ist meistens folgendes gemeint: Die Realität um virtuelle Objekte zu erweitern. Das funktioniert, indem eine mit der Kamera eines Smartphones oder Tablets aufgenommene Umgebung auf dem Bildschirm um virtuelle Objekte erweitert wird. Diese virtuellen Objekte werden quasi in die echte Welt platziert und bleiben trotz Bewegung des Geräts dort stehen, wo sie hin gestellt wurden. Die Objekte können vergrößert, verkleinert, gedreht und neu platziert werden. Das erweckt für uns Menschen den Eindruck, dass die Dinge wirklich dort sind, obwohl sie nur auf dem Bildschirm unseres Mobilgeräts existieren.

Als Beispiel die IKEA Places App, mit der es möglich ist, virtuelle Möbel von IKEA in den eigenen vier Wänden zu platzieren.

AR ermöglicht uns damit, Dinge in der Realität zu zeigen, die eigentlich nicht da sind. Hierbei sind uns keine Grenzen gesetzt. Wir können komplett fiktive Figuren in die Realität platzieren. Genauso ist es möglich, Häuser zu bauen, die noch gar nicht da sind. Oder auch welche, die einmal da waren, um den Geschichtsunterricht etwas spannender zu gestalten. Es wird auf einmal möglich, Dinge vorab von zu Hause aus anzuschauen, die wir bisher nur anhand von Bildern in Online-Shops gesehen haben.

Wo wird AR bereits eingesetzt?

AR wird bereits in vielen Branchen verwendet. Hier ist nur ein kleiner Auszug mit Anwendungsbeispielen, damit die Vielfältigkeit dieser Technologie noch klarer wird:

Bau-Branche

AR eignet sich perfekt, um Dinge zu zeigen, die noch nicht da sind. Wie beispielsweise Häuser. Es gibt viele Architektenbüros und Baufirmen, die bereits auf den Einsatz dieser Technologie setzen, um ihren Kunden oder Mitarbeitern das Bauvorhaben noch besser zu visualisieren und Blickwinkel ermöglichen, die so zuvor noch nicht möglich waren.

Ausbildung und Wissensvermittlung

Außerdem eignet sich AR auch, um einen spannenderen und noch detaillierteren Unterricht zu ermöglichen. Es gibt bereits sogar deutsche Schulbücher, die Augmented Reality Inhalte zeigen:

Wartung und Instandhaltung

Selbst in der hochkomplexen Welt der Industrie-Geräte gibt es bereits AR-Anwendungen. Diese erleichtern es den Anwendern, Fehler zu finden und zu identifizieren. Auch die Kommunikation in der Fernwartung funktioniert durch den Einsatz von Augmented Reality einfacher, da die weit entfernte Person mit virtuellen Markern zeigen kann, wo welche Schrauben zu drehen sind.

Entertainment und Spiele

Eine der Apps, mit denen Augemented Reality zum ersten Mal in der breiten Bevölkerung bekannt geworden ist, war Pokemon Go. Es gab einen richtigen Hype und für viele der erste Berührungspunkt mit der erstaunlichen Wirkung der "Erweiterten Realität".

Die Spiele-Industrie nutzt AR immer öfter, um die Vielfalt, realer Umgebungen für den Aufbau von Spiel-Umgebungen zu nutzen. Beispielsweise brachte der Spielehersteller Nintendo mit Super Mario Kart für AR ein völlig neues Erlebnis auf den Markt: https://www.gamepro.de/videos/mario-kart-live-home-circuit-trailer-zu-ar-spiel-fuer-switch,101235.html

Tourismus

Auch der Tourismus profitiert von den neuen Möglichkeiten, die AR bietet. Von Navigations-Apps, bis hin zur Augmented Ausstellung. Es ist möglich, mittels Augmented Reality Points of Interest aufzuspüren und zusätzliche visuelle Informationen zu diesen Attraktionen anzuzeigen.

https://www.archaeo-now.com/augmented-reality-tour/

Was ist mit AR alles möglich?

Es ist nicht immer einfach, bei neuen Technologien zu sagen, was mit welchem Aufwand verbunden ist. Da wir immer wieder die Frage gestellt bekommen: "Wie aufwändig ist es, das zu machen?", hier kurz eine Auflistung von Funktionen, die von den Technologie-Anbietern Out-of-the-box verwendet werden können. Das heißt, die folgenden Funktionen müssen nicht mehr neu erfunden werden, sondern können einfach integriert werden:

Nur auf iOS momentan möglich:

Warum ist AR gerade jetzt so relevant?

Es war ein langer Weg für Augmented Reality bis zu dem Stand, den wir heute auf unseren Mobilgeräten genießen dürfen.

Ein kleiner Fun-Fact dazu, wie alles begann: Erste Forschungsbemühungen gab es bereits im Jahre 1968. Die Ergebnisse waren jedoch etwas unpraktisch für den alltäglichen Gebrauch.

Heutzutage läuft Augmented Reality auf unseren kleinen Mobilgeräten. Den Android und iOS Smartphones und Tablets, die so gut wie jede(r) von uns besitzt. Sowohl für Android, als auch für iOS ist es schon seit 2017 möglich, AR-Applikationen kosteneffizient zu entwickeln. Die Technologie hat also den großen Sprung zur Wirtschaftlichkeit geschafft.

Dennoch ist es so, dass viele Unternehmen AR noch nicht zum eigenen Vorteil verwenden, trotz der dutzenden Anwendungsbereiche und Vorteile, die AR mit sich bringt. Wer also noch ein Early Adopter dieser Technologie werden möchte und damit auch Trendsetter in der eigenen Branche werden möchte, sollte sich überlegen, ob und wie Augmented Reality im eigenen Unternehmen einen Mehrwert bringen kann. Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt.

Weiterführende Materialien

Um ein paar mehr Eindrücke dafür zu bekommen, was mittlerweile alles mit AR möglich ist: das ist mit dem Lidar Sensor in Apple's neuen Geräten möglich: https://www.youtube.com/watch?v=fRUsV-esskM&ab_channel=markdawson

Weitere Beiträge: Das könnte dich interessieren

Alle Posts

Interessant? Wir haben einen Newsletter